Interdisziplinäres Denken

Wissenschaftsbereiche werden verschiedenen Disziplinen zugeordnet. Aus der Systemtheorie gehen Möglichkeiten hervor verschiedene Disziplinen abzugrenzen.

Systembeschreibung & Systemkontext

Der Systemkontext ist

“der Teil einer Systemumgebung, der
relevant ist für das Verständnis des Systems und seiner
Anforderungen.”

[IREB Glossar 2012]

  • strukturorientierte und schnittstellenorientierte Sicht auf das System (Brücke zur Systemarchitektur)
  • beschreibt Zusammenhänge zischen dem zu realisierenden System und seiner Umgebung (Schnittstellen und Datenflüsse)
  • dient zur Ableitung von Schnittstellendefinitionen und Anforderungen

 

System und Systemkontext

Mit dem Fach “Besondere Kapitel der Wirtschaftsinformatik” analysieren wir den Systemkontext, lernen ihn zu beeinflussen und in Projekten zu steuern.

 


Interdisziplinarität

 
 

Ein gemeinsamer Gegenstand ist Grundlage für Interdisziplinarität und wird eingeteilt in veschiedene Relationsarten von von Disziplinen.

 

Quelle: Michael Jungert 2013, S. 4-6

 

Um den Systemkontext zu verstehen, sind die Daten, Informationen und das Wissen aus verschiedenen Disziplinen hilfreich.

 

Daten, Informationen und Wissen. In: Grundzüge der Wirtschaftsinformatik. (2017)



Der Grad der Zusammenarbeit bestimmt die Einordnung in verschiedene Cluster

 

Quelle: Michael Jungert 2013, S. 4-6.



Findet für die Cluster Beispiele aus den verschiedenen Industrien. Ordnet die gefundenen Beispiele den einzelnen Relationen zu.

Industrial Products, Automotive, Travel & Transport, Buildings, Manufacturing, Aerospace…

 

 


Selbsteinschätzung


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *